Aktuelles

  • Krankenhaus: 19,5 Millionen stationäre Behandlungsfälle in 201614. August 2017Im Jahr 2016 wurden 19,5 Millionen Patientinnen und Patienten stationär im Krankenhaus behandelt. Das waren 277 400 Behandlungsfälle oder 1,4 % mehr als im Jahr zuvor. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, dauerte der Aufenthalt im Krankenhaus wie im Vorjahr durchschnittlich 7,3 Tage.
  • Sachsen will eigenes Krebsregister9. August 2017Sachsen will ein klinisches Krebsregister aufbauen und hat dazu bereits einen Entwurf für ein entsprechendes Gesetz vorgelegt. Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) erklärte: "Trotz deutlich verbesserter Überlebensraten von an Krebs erkrankten Patienten in den letzten 20 Jahren stellt Krebs nach wie vor eine besondere Bedrohung für die Gesundheit der Menschen dar.
  • G-BA: Das sind die neuen Nominierungen für die Unparteischen Mitglieder2. August 2017Wie Vincentz Berlin soeben erfuhr, haben sich Kassen und Leistungserbringer auf neue Kandidaten für die Positionen der Unparteiischen G-BA-Mitglieder geeinigt. So wollen die Leistungserbringer die Leiterin des Bundesfachausschusses Gesundheit der FDP, Dr. Elisabeth Pott (68) als Vorschlag präsentieren. Die Kassen schicken nach unseren Informationen die Bremer Ärztin Dr. Monika Lelgemann (58),
  • WHO fordert: Neugeborene weltweit gegen Hepaitits B impfen28. Juli 2017Angesichts der weltweiten Hepatitis-Epidemie drängt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) darauf, in allen Ländern der Welt schon Neugeborene gegen die Leberentzündung vom Typ B zu impfen. Auch in den wohlhabenderen Ländern steige die Zahl der Fälle, etwa durch Migration, sagte Marc Bulterys, Teamleiter des WHO-Hepatitis-Programms, anlässlich des Welt-Hepatitis-Tages an diesem Freitag (28.
  • Hausärzte-Chef: "Patientendaten sind gut geschützt"26. Juli 2017Dass ihre Gesundheitsdaten zunehmend digital dokumentiert werden, braucht Patienten nach Überzeugung von Hausärzte-Chef Ulrich Weigeldt keine Sorgen zu bereiten. Die Patientendaten seien vor unerlaubtem Zugriff geschützt, betont der Bundesvorsitzende des Deutschen Hausärzteverbands im verbandseigenen Magazin "HausArzt". "Die Sicherheitskriterien sind gesetzlich vorgegeben.
  • AIDS: Deutschland hat UN-Ziele nicht erreicht21. Juli 2017UNAIDS berichtet von Fortschritten und Herausforderungen im weltweiten Engagement gegen HIV/Aids. Immer mehr Länder erfüllen die so genannten 90-90-90-Ziele der Organisation. Bis zum Jahr 2020 sollen weltweit mindestens 90 Prozent der Menschen mit HIV von ihrer Infektion wissen 90 Prozent davon Medikamente erhalten 90 Prozent davon „unter der Nachweisgrenze“ sein,